Home    Aktuelles    Kalender    Katalog    Anmeldung  
News u. Notiz
 Suche 

Home
News u. Notiz
Kalender
Info
Anmeldung
Kontakt

 Newsletter 
E-Mail-Info mit aktuellen News und Veranstaltungen
Zur Newsletter
Um-, Ab- u. Anmeldung

 Events 

 PDF, Audio, Video 

 LogIn 
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

 Anmelden 


 News u. Notiz 
 

« zurück
Taxis als Fundgrube für Laptops, PDAs und Co.  (Archiv) 
Archiviert: 03.02.2005
Taxis entpuppen sich als wahre Fundgrube für mobile Kommunikationsgeräte aller Art - pro Tag bleiben in den Metropolen Tausende von Handys, Handhelds und sogar Laptops auf den Rücksitzen liegen.


Dies hat eine internationale Erhebung von 900 Taxifahrer-Organisationen in den Städten London, Helsinki, Oslo, München, Paris, Stockholm, Kopenhagen, Chicago und Sydney ergeben. Als vergesslichste Besitzer von Mobiltelefonen und Notebooks haben sich dabei die Briten erwiesen, ergab die vom Magazin Taxi der Licensed Drivers Association http://www.ltda.co.uk veröffentlichte Studie.

In den vergangenen sechs Monaten hat sich auf den Rücksitzen der berühmten Londoner Hackney Cabs alles angesammelt, was die Herzen von IT-Enthusiasten höher schlagen lässt. Insgesamt wurden mehr als 63.000 Handys auf den Rücksitzen der Taxis gefunden - ein Durchschnitt von immerhin drei Mobiltelefonen pro Gefährt. Darüber hinaus haben die Fahrgäste 5.838 Handhelds und exakt 4.973 Laptops in den Taxis liegenlassen.

Die Londoner Fahrgäste haben sich damit bei ihren tragbaren Computern als mehr als doppelt so vergesslich gezeigt wie ihre Kollegen in anderen Metropolen, berichtet der britische Online-Dienst TheRegister. In Chicago wiederum sind es vor allem die handlichen PDAs, die die Fahrgäste in den Taxis liegenlassen. Ein Fahrer hat, heißt es in der Untersuchung, in den vergangenen sechs Monaten 40 Handhelds auf dem Rücksitz seines Autos gefunden. Die Dänen wiederum vergessen vorzugsweise Handys und dies gleich sieben Mal mehr als deutsche oder schwedische Taxibenützer.

Generell - dies hat die Untersuchung auch gezeigt - handelt es sich bei den Taxilenkern um ein äußerst ehrliches Völkchen. Durchschnittlich haben 80 Prozent aller Fahrgäste, die ihr Handy liegen gelassen haben, ihr Mobiltelefon auch wieder bekommen, gar 96 Prozent beträgt der Anteil bei PDAs und Laptops. Am fünften Kontinent müssen vergessliche Fahrgäste ihren Leichtsinn jedoch oft teuer bezahlen. Hier bekam nicht einmal jeder Zweite sein Handy zurück, gar nur 18 Prozent konnten sich über ein Wiedersehen mit ihrem Laptop freuen.

dfd, 27.01.2005

Thema: k.D.

Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 0

Plus: , Neutral: , Minus: 0
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge
Hinterlassen Sie hier Ihre Informationen oder Anmerkungen, für andere Leser.
Jetzt ohne Anmeldung!

 neuen Eintrag erstellen 

Home | News | Kalender | Katalog | Anmeldung
Newsletter | Info | Impressum | Kontakt

diagramm.net - Alle Inhalte dienen der persönlichen Information.







Pub-Info