Home    Aktuelles    Kalender    Katalog    Anmeldung  
News u. Notiz
 Suche 

Home
News u. Notiz
Kalender
Info
Anmeldung
Kontakt

 Newsletter 
E-Mail-Info mit aktuellen News und Veranstaltungen
Zur Newsletter
Um-, Ab- u. Anmeldung

 Events 

 PDF, Audio, Video 

 LogIn 
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

 Anmelden 


 News u. Notiz 
 

« zurück
Gerücht: Windows Vista Service Pack schon im Februar  (Archiv) 
Archiviert: 09.02.2008
Für die beiden aktuellsten Windows-Versionen geht das Warten auf das nächste umfangreiche Service Pack (SP) in die heiße Phase.



SP1 schon im Februar?
Sowohl für das XP SP3 als auch das Vista SP1 wurden in dieser Woche neue Release Candidates (RC) an rund 15.000 ausgewählte Betatester verteilt. Die Gerüchteküche um die allgemeine Veröffentlichung speziell des Vista SP1 brodelt, Microsoft gibt sich noch bedeckt.

Das Vista SP1 soll unter anderem besseren Schutz vor illegalen Systemen bieten und könnte Vista zu einer besseren Marktdurchsetzung gerade im Business-Segment verhelfen. Dafür sollen Verbesserungen in Stabilität, Sicherheit und Leistung ebenso sorgen wie die Unterstützung neuer Standards wie Extensible Firmware Interface (EFI) und Extended File Allocation Table (exFAT). Zudem will Microsoft die Kompatibilität mit Software und Peripherie-Geräten von Drittanbietern verbessern.

Zum Vista SP1 ist am Donnerstag der RC Refresh 2 an die Tester ergangen. Dies hat eine Spekulationswelle ausgelöst, wann der offizielle Release des Vista SP 1 erfolgen wird. Verschiedene US-Medien berichteten vom 15. Februar als möglichem Termin und berufen sich dabei auf Aussagen von Chris Swenson, einem Analysten der NPD Group http://www.npd.com. Besonders optimistische Quellen wiederum halten sogar die erste Februar-Woche für möglich. Microsoft selbst spricht von einer Finalisierung im ersten Quartal dieses Jahres. "Das endgültige Release-Datum hängt von der Qualität ab, also werden wir weiterhin Kunden- und Partner-Feedback der Beta-Phase beobachten, bevor wir ein endgültiges Datum bestimmen", lautet der Standard-Kommentar aus Redmond.

Am Mittwoch wurde bereits der XP SP3 RC Refresh 2 an die Tester verschickt. Das Wartungspaket wird unter anderem das von Vista bekannte Feature Network Access Protection (NAP) für die ältere Windows-Version beinhalten. Ebenfalls von Vista bekannt ist die Möglichkeit, ein System ohne Lizenzierungs-Key zu installieren und erst nachträglich einen Produktschlüssel einzugeben. Microsoft spricht hier von einem geplanten Release im ersten Halbjahr 2008.

Webseite Secondo, 28.01.2008

Thema: k.D.

Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 0

Plus: , Neutral: , Minus: 0
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge
Hinterlassen Sie hier Ihre Informationen oder Anmerkungen, für andere Leser.
Jetzt ohne Anmeldung!

 neuen Eintrag erstellen 

Home | News | Kalender | Katalog | Anmeldung
Newsletter | Info | Impressum | Kontakt

diagramm.net - Alle Inhalte dienen der persönlichen Information.







Pub-Info