Home    Aktuelles    Kalender    Katalog    Anmeldung  
News u. Notiz
 Suche 

Home
News u. Notiz
Kalender
Info
Anmeldung
Kontakt

 Newsletter 
E-Mail-Info mit aktuellen News und Veranstaltungen
Zur Newsletter
Um-, Ab- u. Anmeldung

 Events 

 PDF, Audio, Video 

 LogIn 
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

 Anmelden 


 News u. Notiz 
 

« zurück
Externe Weblogs verbreiten Viren  (Archiv) 
Archiviert: 30.04.2005
Hacker nutzen immer ausgefeiltere Methoden, um ihre Würmer und Trojaner über das Internet zu verteilen. Dies ergab eine Untersuchung des Internet-Sicherheitsunternehmens Websense. So kann mittlerweile sogar der Besuch eines Weblogs eine realistische Gefahr für den User und seinen Computer darstellen. Websense konnte im Rahmen der Untersuchung mehrere Hundert Websites ermitteln, die mit Viren verseuchte Weblogs enthielten.


Die Vorgehensweise der Täter dabei ist gut durchdacht. So wird zum Beispiel ein renommierter Weblog-Anbieter ausgesucht, bei dem dann ein Weblog angelegt und mit Spyware wie Keyloggern versetzt wird. Keylogger sind Programme, die sämtliche Tastaturanschläge des Users registrieren, speichern und an Dritte weiterleiten.

Mittels einer Spamflut oder Instant Messages, in denen der Link zum betreffenden Blog enthalten ist, werden dann Nutzer auf die präparierte Site gelockt.
In manchen Fällen wird das Weblog auch einfach als Speichermechanismus genutzt. Hier werden dann Programme von Trojanern, die sich der User bereits anderswo eingefangen hat, abgerufen und auf dem Computer des Nutzers installiert.

Dan Hubbard, Geschäftsführer von Websense, zeigt sich besorgt über die Entwicklungen im Internet. "Diese Weblogs sind Teil eines äußerst vielschichtigen Angriffs auf den Internet-Nutzer", sagte er. "Die Kreativität der Hacker scheint grenzenlos." Weblogs sind für Hacker besonders attraktiv, da deren Provider den Usern zumeist kostenlos großen Speicherplatz zur Verfügung stellen. Eine weitere Authentifizierung des Bloggers wird so gut wie nie verlangt.

!! Anmerkung der Redaktion !!
Nur eine wirklich kleine Anzahl von Viren, Würmern und Trojanern installiert sich "ganz von selbst"!!
Klicken Sie bitte daher nie gedankenlos auf irgendeinen Link, der sich Ihnen in dubiosen Mails oder anderen elektronischen Nachrichten anbietet - und öffnen Sie keine Dateien, deren Herkunft dubios sein könnte.

dfd, 23.04.2005

Thema: k.D.

Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 0

Plus: , Neutral: , Minus: 0
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge
Hinterlassen Sie hier Ihre Informationen oder Anmerkungen, für andere Leser.
Jetzt ohne Anmeldung!

 neuen Eintrag erstellen 

Home | News | Kalender | Katalog | Anmeldung
Newsletter | Info | Impressum | Kontakt

diagramm.net - Alle Inhalte dienen der persönlichen Information.







Pub-Info