Home    Aktuelles    Kalender    Katalog    Anmeldung  
News u. Notiz
 Suche 

Home
News u. Notiz
Kalender
Info
Anmeldung
Kontakt

 Newsletter 
E-Mail-Info mit aktuellen News und Veranstaltungen
Zur Newsletter
Um-, Ab- u. Anmeldung

 Events 

 PDF, Audio, Video 

 LogIn 
UserName: 
Kennwort:  

Kennwort vergessen?
Neu Anmeldung

 Anmelden 


 News u. Notiz 
 

« zurück
IT-Trends im Gesundheitswesen  (Archiv) 
Archiviert: 21.01.2005
Im Herzen Mitteldeutschlands in Leipzig fand das 1. IT-Forum Health Care statt, die erste Veranstaltung einer Reihe von Fachtagungen für IT-Trends im medizinischen und klinischen Umfeld. Initiatoren dieser Veranstaltungsreihe sind die perdata GmbH aus Leipzig sowie das Software- und Beratungsunternehmen itevo AG aus Stuttgart. Im Fokus der Auftaktveranstaltung standen aktuelle Technologieentwicklungen sowie die daraus resultierenden Herausforderungen für das Gesundheitswesen.


Integrierte betriebswirtschaftliche IT-Lösungen und e-Business gewinnen zunehmend auch im Gesundheitswesen an Bedeutung. Doch insbesondere für Kliniken und Krankenhäuser spielen Themen wie interne Prozessoptimierung, Datensicherheit und weitere rechtliche Rahmenbedingungen durch den Gesetzgeber eine entscheidende Rolle. Deshalb ist das Informationsbedürfnis hierfür enorm. Diese Tatsache haben perdata und itevo zum Anlass genommen, mit dem 'IT-Forum Health Care' eine unabhängige und neutrale Diskussionsrunde zu relevanten IT- und e-Business-Themen im Gesundheitswesen ins Leben zu rufen. 'Das Forum richtet sich bewusst an ein interdisziplinäres Publikum, das sich aus Wissenschaftlern, Medizinern, Entscheidern in Verbänden, Organisationen und Unternehmen zusammensetzt. Wir wollen eine Plattform schaffen, auf der Chancen und Trends im Health Care Markt sowie konkrete Lösungsansätze diskutiert werden.' , so Christian Hartmannsgruber, Vertriebsleiter der perdata GmbH.

Zur ersten Veranstaltung trafen sich im Januar in Leipzig über 20 hochrangige Vertreter aus Medizin und Wirtschaft. Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch einen Vortrag vom 'Pionier der Medizininformatik', Prof. em. Dr. Joachim Dudeck vom Universitätsklinikum Gießen, der neue Technologien wie xml und deren Bedeutung für die effiziente Umsetzung von webbasierten klinischen Prozessen in den Vordergrund stellte und damit einen idealen Einstieg für die nachfolgenden Vorträge und Diskussionen lieferte. 'Herausforderung für die Zukunft ist es, die stetig zunehmende Datenmenge über ein effizientes Datenmanagement zu entscheidungsrelevanten Informationen aufzubereiten und dem Management aktuell zur Verfügung zu stellen.' so Prof. em. Dr. Dudeck , der im März 2004 für sein jahrzehntelanges Engagement für die Belange der medizinischen Informatik mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet wurde. Anschließend diskutierten die Teilnehmer unter Leitung von Christian Hartmannsgruber intensiv Themen wie Themen Beschaffungs- und Qualitätsmanagement, Business Intelligence sowie kundenorientierte Betreibermodelle.

Adam Kieven Vorstand der itevo AG dazu : 'Die Veranstaltung hat deutlich aufgezeigt, wie wichtig ein regelmäßiger Informationsaustausch zwischen Lösungsanbieter und Anwender auf Entscheiderebene ist. Nur so können praxisbezogene Portal-Lösungen für das Informations- und Kommunikations-Management geschaffen werden, die den beteiligten Handlungsträgern in ihrer informationsverarbeitenden Rolle und im täglichen Umgang mit der Daten- und Informationsflut einen konkreten Mehrwert und Zusatznutzen bieten.' Am Ende waren sich alle Teilnehmer darin einig, dass der Health Care Markt dramatischen Veränderungen unterliegt, welche für Medizin und Wirtschaft enorme Chancen und Potentiale eröffnen. 'perdata hat dies bereits in den letzten Jahren erkannt und sich damit frühzeitig in diesem Markt etabliert. Dies beweisen sowohl unsere übergreifenden Aktivitäten wie die Etablierung dieses Forums als auch erste Projekte wie mit dem Universitätsklinikum Leipzig AöR (UKL) im vergangenen Jahr' so Christian Hartmannsgruber. 'Wir freuen uns, dass das 1. IT-Health-Care-Forum eine solche positive Resonanz gefunden hat. Unser 2. IT-Health Care-Forum ist für Ende April 2005 geplant und wird die praxisbezogene Vortragsreihe fortführen. Das 2. Forum wird unter dem Motto 'Aus der Praxis für die Praxis!' stehen, um unter anderem die zahlreichen Integrations-Möglichkeiten und Innovationen einer Portallösung, wie itevo PANTHEON, an konkreten Anwendungsbeispielen zu verdeutlichen,' so Adam Kieven abschließend.

perdata

Die perdata Gesellschaft für Informationsverarbeitung mbH ist einer der führenden IT Full-Service Dienstleister für den Mittelstand mit Fokus auf die Branchen Versorgungs- und Verkehrsunternehmen sowie Gesundheitswesen. Das Portfolio von perdata deckt von der prozessorientierten Beratung über die unabhängige Auswahl benötigter Software bis hin zur Implementierung und dem Hosting im eigenen ISO 9001 zertifizierten Rechenzentrum die gesamte IT-Wertschöpfungskette der Unternehmen ab. Im April 1999 gegründet, zählt das Unternehmen derzeit über 100 Kunden, darunter Stadtwerke Leipzig, Stadtwerke Detmold/Lemgo, Stadtwerke Stadtroda, Leipziger Messe, Kommunale Wasserwerke Leipzig, Polizei Brandenburg, Leipziger Verkehrsbetriebe, MAN/TAKRAF oder das Universitätsklinikum Leipzig. perdata hat seinen Sitz in Leipzig, beschäftigt 127 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2004 einen Umsatz von 21,5 Mio. Euro. Weitere Informationen zu perdata sowie zu Produkten und Dienstleistungen unter www.perdata.de

dfd, 14.01.2005

Thema: k.D.

Bitte vergeben Sie für diesen Artikel eine Note
zwischen +3 (lesenswert) und -3 (nicht lesenswert)

Artikel bewerten:
+3 +2 +1 0 -1 -2 -3

  Aktuelle Auswertung:
Gesamtbewertung (Alle Punkte): 0

Plus: , Neutral: , Minus: 0
  0 = neutral (Artikel zur Kenntnis genommen)


Leser-Beiträge
Hinterlassen Sie hier Ihre Informationen oder Anmerkungen, für andere Leser.
Jetzt ohne Anmeldung!

 neuen Eintrag erstellen 

Home | News | Kalender | Katalog | Anmeldung
Newsletter | Info | Impressum | Kontakt

diagramm.net - Alle Inhalte dienen der persönlichen Information.







Pub-Info